Runder Tisch zum Bucher Forst

Informationen vom Runden Tisch zum Bucher Forst

Liebe Pädagog*innen in Berlin-Buch,

der Frühling rückt immer näher und bald wird es wieder mehr von Ihnen mit Ihren Kindern in die nahe gelegenen Wald- und Wiesenflächen ziehen. Der Wald ist eine Erholungsfläche für groß und klein, jedoch gibt es auch Dinge, die man zum eigenen Schutz und zum Schutz von Kindern und Jugendlichen beachten sollte. Hierfür hat die Berliner Forsten einige Hinweise zusammengestellt, die es zu beachten gilt, wenn man mit Kindern und Jugendlichen in den Wald geht. Außerdem finden sie auch beigefügt, die Adressen der Waldschulen und Revierförstereien.

Es gab im Februar ein erstes Treffen zwischen den Bucher Naturpädagog*innen sowie Vertretern der Berliner Forsten, um über Bedarfe und Voraussetzungen in den Waldflächen zu sprechen. Wir werden das in Zukunft fortsetzen, um das Verständnis einerseites für den Wald und seine Bewohner und andererseits für die Bedarfe der Bucher Pädagog*innen sowie die Kinder und Jugendlichen in Buch zu befördern.

Karsten Mühle
Koordinator für den Bildungsverbund Berlin-Buch

 

Vom Runden Tisch wurden die nachfolgenden Materialien bereitgestellt:

 

Admin hat 11 Beiträge geschrieben

Hinterlasse eine Antwort